Kategorie: 2005 (Seite 2 von 2)

Rettungshunde Einsatzübung mit der Feuerwehr

Am 29.April fand in der Umgebung von Aigen-Schlägel eine Einsatzübung der Bereichs-Feuerwehren statt.

Zu dieser Einsatzübung bei der es um die Suche von 4 vermissten Kindern ging, wurden auch die SVÖ-Rettungshunde von der Ortsgruppe Rohrbach-Berg eingeladen.

Nach der Einsatzbesprechung wurde bei bereits völliger Dunkelheit anhand einer Kettensuche (65 Mann der umliegenden Feuerwehren), 2 Grenz-Gendarmen mit Wärmebildkamara und 4 Rettungshunden der Wald nach den Kindern abgesucht.

Für die SVÖ-Rettungshunde aus Rohrbach waren Daniela Lenzeder mit Rico, Greti Leibetseder mit Ulie, Monika Walz mit Ilia und Christian Zika mit Athos bei dieser Übung anwesend.

Bereits nach kurzer Zeit konnte das erste Kind von „Ilia“ geführt durch Monika Walz gefunden werden, etwas später fand „Rico“ geführt durch Daniela Lenzeder das 2. Kind.

In weiterer Folge wurden die 2 noch vermissten Kinder durch die Suchkette der Feuerwehr gefunden.

Bei der Abschlußbesprechung waren sich alle Beteiligten darüber einig, das diese Übung hervoragend abgelaufen sei und die Zusammenarbeit der verschiedenen Hilfskräfte toll funktioniert hatte.

Rettungshunde Vorführung im Passage-Linz

Eines der größten Einkaufzentren von Linz, das Passage City Center in der Linzer Innenstadt  veranstaltete vom 7.-9. April die „SICHERHEITSTAGE“.

An diesen Tagen zeigten Polizei, Cobra, Feuerwehr, und Rotes Kreuz anhand von Vorführungen ihr können. Um auch Rettungshunde im Programm zu haben, sind die Organisatoren dieser Veranstaltung, an den SVÖ herangetreten mit der Bitte, an einem dieser Tage eine Rettungshundevorführung zu zeigen.

Auf Grund des großen Werbeaufwandes des Passage City Center (Info-Folder an 30.000 Haushalte) und dem Interesse der Medien, haben wir die Gelegenheit gerne genutzt um die SVÖ-Rettungshunde einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen. Am Samstag den 9.April konnten wir anhand von zwei Vorführungen das Publikum begeistern. Zu Beginn wurde auf der Bühne der SVÖ und die Rettungshundearbeit vorgestellt, zusätzlich wurden einige Übungen (wie z.b. begehen der Leiter) gezeigt und im Anschluss konnten sich Kinder von den Hunden suchen lassen. Vor Beginn, zwischen und nach den Vorführungen konnte sich das Publikum über SVÖ, Ausbildung, IRO, und Hunde Informieren.

Trotz der extrem schwierigen Verhältnisse (Menschenmassen auf engstem Raum, Hitze, Lärm, Kinderhände überall, usw.) zeigten alle Hunde eindrucksvoll, was ein gut Ausgebildeter Hund leisten kann.

Das Publikum und die Organisatoren waren von den SVÖ-Rettungshunden beeindruckt und  somit war diese Veranstaltung eine tolle Werbung für den SVÖ und die Rettungshundeausbildung im SVÖ.

Kursleiterprüfung

Am Sonntag den 20 März waren Birgit Schürz, Elisabeth Brandl, Daniela Lenzeder und Christian Zika nach Anthering gefahren um dort die Kursleiterprüfung abzulegen.

Nachdem sie am Sonntag den 27.Februar in Regau das Seminar besucht hatten und da in denn letzten 3 Wochen fleissig gelernt wurde, konnten alle 4 diese Prüfung erfolgreich abschließen.

28. Jahreshauptversammlung

Am Samstag den 5.3.2005 fand beim Wildparkwirt in Altenfelden die 28.Jahreshauptversammlung des SVÖ-Rohrbach-Berg statt.

Nicht nur eine große Anzahl an Mitgliedern, sondern auch einige Ehrengäste unter ihnen auch SVÖ-Vizepräsident: Dir. Josef Schallegruber.

Bei dieser Jahreshauptversammlung stand auch die Neuwahl des Vorstandes auf dem Programm. Da unser Rudi Klein nach 15 Jahren Obmann Tätigkeit und Wolfgang Zörner nach 18 jähriger Funktionärs Tätigkeit, leider nicht mehr zur Wahl angetreten sind, musste eine Umbesetzung vorgenommen werden. Es wurden folgende Personen einstimmig in den Vorstand gewählt.

  • Obmann: Christian Zika
  • Obmann Stellv.: Gerhard Wolfmayr
  • Schriftführer: Daniela Lenzeder
  • Schriftführer Stellv.: Rainer Gaisbauer
  • Kassier: Frieda Tatzel
  • Kassier Stellv.: Angela Obermüller
  • Ausbildungswart: Christian Zika
  • Ausbildungswart Stellv.: Herbert Riegler
  • Zuchtwart: Johann Pumberger
  • Zuchtwart Stellv.: Margareta Leibetseder

Neben der Danksagungen und Ehrungen für Rudi und Wolfgang, stand diese Jahreshauptversammlung wieder einmal im Zeichen der vielen Auszeichnungen für das sehr erfolgreiche vergangene Jahr und diente aber auch Natürlich dem Dank an die vielen fleißigen Funktionären, Mitgliedern, Helfern und Freunden des Vereins.

Auf Grund der Vielzahl möchten wir hier nur die wichtigsten noch mal hervorheben.

Gratulation an unsere Rettungshunde-Staatsmeisterin Michaela Marschall mit Florinda v. Wiesmadern.

Gratulation an unsere Rettungshunde-Mannschaft für den Erfolgreichen Einsatz.

Rudolf Klein mit Pegy v.d. Bartl-Buam als Gewinner des Leistungscup.

Wolfgang Zörner mit Dyon v. Wiesmadern als Gewinner des Fährtencup.

SVÖ-Rohrbach-Berg dankte Rudolf Klein und Wolfgang Zörner mit einem Rückblick auf ihre Sportlichen Höhepunkte sowie ihre Funktionärstätigkeit und bekamen als Geschenk eine Holzstatue, die anhand von Fotos angefertigt wurden.

 

SVÖ-HUNDFÜHRER-SPORTABZEICHEN IN BRONZE:

  • Isabella Breiteneder
  • Elisabeth Brandl
  • Manfred Gundolf
  • Christian Zika

SVÖ-HUNDFÜHRER-SPORTABZEICHEN IN SILBER:

  • Daniela Lenzeder
  • Sabine Seil

SVÖ-HUNDFÜHRER-SPORTABZEICHEN IN GOLD MIT  2 SMARAGTEN:

  • Frieda Tatzel

SVÖ- HUNDEFÜHRER-SPORTABZEICHE MIT BRILLIANTEN:

  • Monika Walz

WUSV-SPORTABZEICHEN STUFE 2:

  • Monika Walz
  • Margareta Leibetseder

SVÖ-FUNKTIONÄRSABZEICHEN IN BRONZE:

  • Gerhard Wolfmayr

SVÖ-FUNKTIONÄRSABZEICHEN IN SILBER:

  • Margareta Leibetseder
  • Frieda Tatzel
  • Johann Pumberger
  • Herbert Riegler

SVÖ-FUNKTIONÄRSABZEICHEN IN GOLD:

  • Rudolf Klein

Zum Abschluss gab es noch einen interessanten und humorvollen Jahresrückblick der anhand von Fotos durch Christian Zika und Daniela Lenzeder zusammengestellt wurde.

Danach wurde das wunderbare Büffet eröffnet und somit konnte der gelungene Abend einen schönen Ausklang finden.

Lawinenhundelehrgang (6.-9.1.2005)

Das neue Jahr begann mit dem SVÖ-Rettungshunde Lawinenlehrgang. Zu diesem Lawinenkurs der wieder auf der Edelraute-Hütte in Hohentauern/Steiermark statt fand waren als Hundeführer Rudi Klein, Monika Walz, Gaisbauer Rainer, Elisabeth Brandl, Reischl Hermann und Birgit Schürz sowie als Helfer Christian Brandl und Obermüller Angela angereist.

Obwohl an den ersten Tagen schlechtes Wetter herrschte war die Stimmung einfach super und an den letzten beiden Tagen war das Wetter sogar so schön das man den Transport mit dem Hubschrauber trainieren konnte.

Aufgrund der überaus strengen Richterin war ein antreten zur Prüfung für die jungen Hunde u. Hundeführer nicht ratsam und diejenigen die es doch versuchten scheiterten an manch fragwürdiger Entscheidung der Richterin. So konnten von 20 Prüfungsteilnehmern nur 5 bestehen darunter aber auch unsere Monika mit ihrem Osip. Alles in allem aber, wieder ein sehr schöner und teils aufregender Lawinenkurs 2005.

Neuere Beiträge »